Ihre Onboarding Beratung:
So holen Sie Ihre Mitarbeiter
digital an Bord

Bekannt aus

Der erste Arbeitstag in Ihrem Unternehmen:

Sie begrüßen ihren neuen Mitarbeiter am Morgen persönlich und stellen ihm seine neuen Kollegen vor. Anschließend begleiten Sie ihn zu seinem Arbeitsplatz, wo er dank Ihrer exzellenten Vorbereitung eigenständig ein digitales Onboarding beginnen kann.

Anstatt ein wenig unbehaglich seinen Kollegen über die Schulter zu schauen, hat Ihr Mitarbeiter von Beginn an eine klare Struktur und festgelegte Aufgaben.

Sofort fühlt er sich im Unternehmen willkommen, wertgeschätzt und nützlich. Er erweitert seine Kenntnisse und wird so schon bald zu einer wertvollen Fachkraft. Und Sie? Haben dank des standardisierten digitalen Onboardings mehr Zeit für Ihr Kerngeschäft – und die Gewissheit, dass alle Ihre Mitarbeiter gleichermaßen qualitative Arbeit leisten.

Im Rahmen meiner Onboarding-Beratung helfe ich Ihnen, sowohl neuen als auch etablierten Mitarbeitern Ihr Firmenwissen digital und strukturiert zur Verfügung zu stellen.

Wie gestalten wir die digitale Onboarding-Beratung?

Jana Jabs

Das Ziel der digitalen Onboarding-Beratung ist es, dass Sie ohne großen Zeitaufwand Ihr Firmenwissen bündeln, strukturieren und allen Mitarbeitern mühelos zur Verfügung stellen. Dabei beginnen wir mit den Geschäftsabläufen, die Sie am leichtesten abgeben können. So sparen Sie von Anfang an mithilfe des digitalen Onboardings Zeit – Ihre eigene oder die Ihrer Mitarbeiter – und somit auch Kosten.

Die freigewordene Zeit bei der digitalen Einarbeitung nutzen Sie, um Stück für Stück Ihr Firmenwissen zu digitalisieren. Anschließend ist es ein Leichtes, immer mehr Verantwortung und immer weitere Abläufe an Ihre Mitarbeiter abzugeben. Automatisierte und standardisierte Prozesse führen nicht nur dazu, dass Sie maximal entlastet werden, sondern tragen auch dazu bei, dass Ihre Mitarbeiter ihre Arbeit als selbstbestimmter und wertvoller erfahren und sich daher langfristiger an Ihr Unternehmen binden.

Während der gesamten Beratung zum digitalen Onboarding stehe ich Ihnen zur Seite und unterstütze Sie darin, Ihr Firmenwissen zu strukturieren und den Überblick zu behalten.

5 Tipps für ein gelungenes „digital onboarding“

Oft bleibt der erste Arbeitstag in einem neuen Unternehmen ein Leben lang in Erinnerung. Wie Ihr neuer Mitarbeiter – egal ob Führungskraft oder Trainee – sich an seinem ersten Tag fühlt, kann einen entscheidenden Einfluss nicht nur auf die kommenden Wochen und Monate, sondern auch auf seine langfristige Bindung an Ihr Unternehmen und die Leistungen des Mitarbeiters haben. Nutzen Sie als Arbeitsgeber digitales Onboarding, um diesen ersten Tag zu einem Erfolg zu machen – die folgenden 5 Tipps helfen Ihnen dabei:

1
Kombinieren Sie Verantwortung mit Struktur und Klarheit.
Ein digitaler Onboarding-Prozess gibt dem Mitarbeiter das Gefühl, sofort aktiv mitwirken zu können. Übertragen Sie ihm im Rahmen des Onboardings so früh wie möglich erste kleine Aufgaben und Verantwrotlichkeiten – jedoch mit einer klaren Struktur, die wir im Coaching zum digitalen Onboarding gemeinsam erarbeiten.
2
Stellen Sie einen persönlichen Ansprechpartner zur Seite.
Wenn Ihr Mitarbeiter online Zugriff auf das Firmenwissen hat, kann er sich in seinem eigenen Tempo einarbeiten und „ankommen“. Stellen Sie ihm dennoch für Fragen einen persönlichen Ansprechpartner zur Seite. Sie werden sehen: Dank des digitalen Onboardings braucht dieser nur wenig Zeit aufzuwenden und der Mitarbeiter fühlt sich dennoch gut aufgehoben.
3
Vermitteln Sie Werte und schaffen Sie Bindung.
Lassen Sie auch die Werte Ihres Unternehmens in das digitale Onboarding einfließen. So hat der Mitarbeiter die Möglichkeit, sich von Anfang an mit dem Unternehmen zu identifizieren und eine Bindung aufzubauen. Digital ist das nicht nur in Form von Text, sondern beispielsweise auch mithilfe von Fotos, Videos oder Mitarbeiterinterviews möglich.
4
Binden Sie Ihren neuen Mitarbeiter ins Team ein.
Je früher das Eis gebrochen wird, desto besser. Selbst die Integration ins Team lässt sich digital verankern, wenn dem Mitarbeiter im Rahmen des Onboardings entsprechende Aufgaben begegnen – beispielsweise geplante Video-Gespräche mit Mentoren. So stellen Sie sicher, dass von Tag 1 an Kontakte mit den Kollegen entstehen, ohne dass Sie selbst aktiv darauf hinwirken müssen.
5
Seien Sie erreichbar.
Trotz aller Vorteile der Digitalisierung zeigen Sie Ihrem Mitarbeiter die größte Wertschätzung, wenn Sie insbesondere ganz am Anfang jederzeit für ihn ansprechbar sind. Egal ob für Führungskräfte oder Berufsanfänger: Die Erwartungen des neuen Arbeitnehmers werden so bestmöglich erfüllt.

Übrigens: Das digitale Onboarding kann und sollte durchaus bereits vor dem ersten Arbeitstag beginnen. Laut einer Haufe-Umfrage haben 30 % der befragten Arbeitgeber es schon einmal erlebt, dass ein neu eingestellter Mitarbeiter noch vor dem ersten Arbeitstag wieder abgesprungen ist.

Digitales Onboarding voll im Trend

Ein gelungenes Onboarding ist schon seit Jahrzehnten wichtig – doch seit 2020 ist die Digitalisierung deutlich vorangeschritten. Die bereits genannte Haufe-Umfrage ergab, dass rund ein Fünftel der befragten Unternehmen zusätzliche digitale Maßnahmen ergriffen hat, um neue Mitarbeiter ins Unternehmen zu integrieren.

Bedarf gibt es allemal: Im Jahr 2015 zeigte eine Studie des Deutschen Instituts für Marketing zum Thema Onboarding Management, dass 31 % der Probanden für ihre Integrations- und Einarbeitungsphase nur die Schulnoten 4 bis 6 vergaben. Ihr Erwartungen an das Unternehmen wurden also direkt zu Beginn enttäuscht.
Auch wenn die letztgenannte Studie schon etwas in die Jahre gekommen ist und Unternehmen mittlerweile mehr Wert auf die Betreuung ihrer Neuzugänge legen, ist das Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft: Finden Sie mit meiner Beratung heraus, wie digitales Onboarding Ihnen helfen kann,

  • die Einarbeitung effizient, klar und strukturiert zu gestalten,
  • Mitarbeitern von Beginn an ein Gefühl der Wertschätzung zu vermitteln,
  • gleichbleibend hohe Qualität in Ihrem Unternehmen zu sichern,
  • die Kommunikation im Unternehmen zu verbessern
  • und dabei mehr Zeit für Ihr Kerngeschäft zu gewinnen.

Wann lohnt sich eine Digitalisierung
Ihrer Onboarding-Prozesse?

_DSC0343
Es ist nie zu früh, um Ihr Firmenwissen zu strukturieren und zu digitalisieren – aber auch nie zu spät. Meine Beratung zum digitalen Onboarding hilft Ihnen weiter, wenn Sie bereits einen Berg an Firmenwissen angehäuft haben und Ihnen der Überblick verloren geht, und ebenso, wenn Sie gerade erst beginnen, wertvolles Wissen zu sammeln.

Für die Digitalisierung Ihrer Onboarding-Prozesse mit dazugehörigem Coaching ist genau jetzt der richtige Zeitpunkt, egal ob

  • Sie sich gerade in der Gründung befinden und Ihre Werte, Ihre Vision und Ihr Warum weitergeben möchten,
  • Ihr Unternehmen bereits gut funktioniert und Sie Informationen so bündeln wollen, dass jeder Mitarbeiter jederzeit Zugriff darauf hat,
  • ein „alter Hase“ sind und Ihr Lebenswerk in gute Hände geben möchten.

Je früher Sie beginnen, desto eher profitieren Sie von der Entlastung, die „digital onboarding“ für Sie, Ihr Management und Ihr Team mit sich bringt.

Mit digitalem Onboarding von Anfang bis Ende erfolgreich

Vielleicht war schon einmal Ihr Ziel, ein internes Firmenhandbuch anzulegen oder Ihr Wissen digitalisiert zur Verfügung zu stellen? Dann sind Sie möglicherweise auf folgende Hindernisse gestoßen:

Wissensmanagement für Mitarbeiter im Home Office

Überforderung: Ihr Wissensschatz ist gigantisch – wo fangen Sie an?

Technik: Welches Tool ist das richtige, wie installieren Sie es und wie nutzen Sie es effizient?

Zeitmangel: Wie finden Sie im gut gefüllten Unternehmensalltag die Zeit für die Umsetzung?

Freuen Sie sich darauf, digitales Onboarding mithilfe meiner Beratung zu einem überschaubaren, leicht umsetzbaren Prozess zu machen, der nicht viel Zeit kostet. In über 10 Jahren Erfahrung im Aufbau von Franchiseunternehmen habe ich die komplexesten, unübersichtlichsten und zeitaufwendigsten Unternehmensprozesse erfolgreich strukturiert und digitalisiert – gemeinsam gelingt uns das auch mit Ihren.

Buchen Sie hier Ihre Beratung zum digitalen Onboarding:

2021 HandbuchMacher       Impressum      Datenschutzerklärung